Mulm absaugen oder nicht?

Sinn und Zweck von Mulm im Aquarium: Heute befassen wir uns mal mit dem Aquarium Mulm, welcher von vielen nur als Abfall beziffert wird. Dabei ist er dies sicherlich nicht, zumindest nicht nur. Aquarium Mulm sorgt immer wieder für Diskussion, vor allem dann, wenn es darum geht diese absaugen oder nicht. In diesem Artikel wollen wir euch etwas über den Sinn und Zweck dieses Mulms mit auf den Weg geben und zudem noch die Vorteile und Nachteile eines Mulmsaugers erklären. Hierzu bietet der Fachhandel jede Menge Geräte und an meist hängen diese eng mit einem Wasserwechsel zusammen.

Mulm
Kein Mulm am Boden

Was ist denn eigentlich Mulm?

Bevor man sich überhaupt Gedanken machen kann, ob Mulm absaugen gut oder schlecht ist, sollte man wissen was man überhaupt unter Mulm versteht. Im Grunde handelt es sich hierbei um Ansammlungen von verschiedenen Stoffen. Sei es Pflanzenresten, Fischkot, abgestorbene Blätter und jede Menge andere Ablagerungen. Aufgrund dessen wird Mulm auch sehr schnell mit Abfall in Verbindung gebracht und besitzt zu dem den Ruf unnötig zu sein.

Im Mulm gibt es aber noch Bakterien. Diese Bakterien sind äußerst sinnvoll und werden unbedingt benötigt. In diesem Zuge dessen wollen wir auf unseren Artikel zum Stickstoffkreislauf und dem Nitritpeak hinweisen. Dort erklären wir was im Stickstoffkreislauf vor sich geht und warum man gewisse Bakterien benötigt. Vor allem Nitrobacter sind dabei notwendig, um gefährliche und giftige Stoffe in ungefährliche Stoffe umzuwandeln. In der Kurzform werden hier Nitrit NO2 zu Nitrat NO3 umgewandelt. Die dafür benötigten Bakterien sammeln sich meist im Mulm an. Deshalb hat Mulm auch eine gute Wirkung.

 

 

Wo lagert sich Mulm meist ab?

Mulm findet man auf jeden Fall im Bodenbereich. Meist lagert sich Mulm dort ab, wo eine ungünstige Störung zu finden ist. In den Ecken oder in Bereichen wo das Wasser weniger umgewälzt wird. Dort kann Mulm auch zu Problemen führen, denn es können in Mulm auch mal Fäulnis Herde entstehen. Normalerweise sollte dies aber nicht passieren. Wer einen Bodenfluter im Einsatz hat, schafft hier einen wesentlichen Vorteil, denn durch die Thermik von unten, wird der Mulm meist wieder recht schnell verteilt und kann somit auch durch die Filterung entsprechend abtransportiert werden.

Das alleine wird aber meist nicht ausreichen um allen Mulm in den Griff zu bekommen. Viele Aquarien haben Bereiche wo sich Mulm gerne absetzen kann und zu einem bestimmten Maß ist dies auch kein Problem. Nimmt dies aber überhand, dann sollte man dafür sorgen, dass es weniger wird. Dann kommt das Mulm absaugen ins Spiel.

Mulm absaugen aber wann und wie?

Der richtige Zeitpunkt zum absaugen des Mulmes ist meist, wenn es darum geht, auch einen Wasser Wechsel zu machen oder aber auch dann, wenn man Fäulnis Herde feststellt. Dann sollte man übrigens sehr schnell handeln. Ansonsten empfehlen wir im Zuge des Wasser Wechselns den Mulm mit abzusaugen. Dazu haben wir bereits einen Ratgeber veröffentlicht wo auch die Häufigkeit genauer beschrieben ist.

 

 

Filter
Mulm am Filter

Natürlich müssen wir auch noch der Frage auf den Grund gehen, wie man denn das ganze am besten macht. Dazu gibt es jede Menge Vorgehensweisen. Beginnen wir mal mit der wohl einfachsten, dem absaugen mit einem Schlauch während des Wasserwechsels. Wenn man ja einen Wasserwechsel durchführt muss ja das Wasser aus dem Aquarium abgepumpt werden. Bei kleineren Becken wird man das Wasser dann meist in einen Eimer laufen lassen. Bei größeren Becken kommt das Wasser entweder gleich in den Ablauf und Abfluss des Abwassers oder aber man hält es sich auf um die Blumen zu gießen, denn Aquarium Wasser ist äußerst wertvoll für die Blumen gießen. Es besitzt jede Menge Nährstoffe, was auch den Blumen als Dünger zugute kommt.

Natürlich gibt es auch spezielle Mulmsauger, welche im Fachhandel angeboten werden. Diese sind vor allem dann sinnvoll, wenn man Mulm absaugen möchte ohne viel Wasser damit zu entfernen. Zusätzlich besitzen diese Mulmsauger meist große Mulmglocken um auch den Bodengrund aus Sand oder Kies aufwühlen, um eventuelle Schadstoffe und Fäulnis Herde absaugen.

Natürlich gibt es auch Mulm oder Schlammsauger, welche es ermöglichen ohne Wasserwechsel den Mulm abzusaugen. Vor allem Eheim hat hier ein gutes Gerät auf dem Markt. Mehr dazu weiter unten.

Mehr zu den aktuellen Geräten welche wir empfehlen weiter unten.

 

Kies und Sand reinigen während des Mulm absaugens

Es kann passieren, vor allem bei gröberen Kies oder Sand Sorten, dass im Bodengrund sich auch Schadstoffe und Abfälle absetzen, welche nicht an der Oberfläche sind, sondern durch den Bodengrund auch in untere Schichten kommen. Diese können auch Herde von Fäulnis bilden. Hier gibt es bei den Mulm Glocken die Möglichkeit diese gleich aufzuwühlen um die leichteren Teile mit abzusaugen. Der Kies oder Sand fällt zu größten Teilen wieder zurück ins Aquarium.

 

Mulm absaugen mit den Bestsellern

Ein sicherlich recht einfach und kostengünstiger Mulmsauger ist der JBL Bodenreiniger Aqua Ex 45 – 70. Diesen gibt es aber auch in der Höge 20 -45 oder sogar 10 -35 cm was auch für das Nano Aquarium angewandt werden kann. Diese Preise liegen hier bei gerade mal rund 10 Euro je nach Ausführung. Im Grunde ist es nur eine Mulm Glocke mit einem Wasserschlauch, welches dann in einen Eimer geleitet wird. Einfach, schnell und sauber und recht günstig zu bekommen. Ein echter Klassiker wie wir finden.

Integriert ist auch ein Fang Sieb, so dass man nicht ausversehen auch mal Fische oder Garnelen ansaugt. Vor allem bei kleineren neugierigen Tieren kann das schnell passieren. Zudem gibt es eine automatische Ansaugeinrichtung, wobei wir in der Praxis das ansaugen mit dem Mund meist als schneller und einfach betrachten.

JBL Aqua Ex Set 45 - 70 cm Höhe 61410 Bodenreiniger für Aquarien mit automatischer Ansaugvorrichtung
  • Erfassung von Stoffwechselprodukten, Futter- und Pflanzenresten (Mulm) vom Aquarienboden: Mulmglocke mit automatischer Ansaugvorrichtung bei 45-70 cm Wasserstand
  • Einfache Installation: Anschluss des Schlauchs an Mulmglocke, Befestigung des Schlauchs mit Absperrhahn an Eimer, Einführung des Reinigers ins Aquarium - Aktivierung durch leichte Schüttelbewegung, Mulmglocke in den Boden schieben, Wassersog saugt Schmutz
  • Automatische Ansaugvorrichtung (kein Ansaugen mit dem Mund nötig), Reinigung an schwer zugänglichen Stellen: Runder Querschnitt mit Ecken, Reinigungskralle zur Dosierung der Saugstärke, Innendurchmesser 40 mm

 

Wer das ganze elektronisch möchte der sollte sich den Eheim Quick Vac pro Schlammabsauger genauer anschauen. Dies ist natürlich wesentlich teurer. Aber es steht hier auch eine andere Funktion zur Verfügung, denn wie oben bereits erwähnt kann ich mit diesem Gerät auch eine Mulm Reinigung machen, ohne damit gleich einen Wasserwechsel machen zu müssen. Der Eheim filtert das Wasser durch eine Membran. Somit kann man diesen Mulmsauger immer auch unabhängig von einem Wasserwechsel einsetzen. Vor allem bei kleinen Aquarien recht gut, denn dort reicht sehr oft die Zeit nicht Mulm gleich beim Wasserwechsel abzusaugen. Ausgestattet ist er auch mit einer Saugglocke und eine Trübung des Wassers sollte recht schnell wieder weg sein. Die Kunden sind beim Test des Gerätes äußerst zufrieden.

Eheim 3531000 Schlammabsauger Quick Vac pro, Batteriebetrieb
  • EHEIM Schlammabsauger (3531)
  • Schlammabsauger für alle Aquarien
  • Eheim Artikel

 

Natürlich gibt es von anderen Herstellern wie Sera, Tetra und Co auch Mulmabsauger in verschiedensten Größen und Formen.

 

Was sind denn eure Favoriten bzw. wie handhabt ihr es mit dem Mulm absaugen?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen