Algenbekämpfen mit dem Aquarium Fresher oder dem Twinstar

Twinstar und Aquarium Fresher zur Algenbekämpfung: Bereits vor einigen Tagen hatten wir mit unserem Artikel zur Bestimmung der Algen, auf die Möglichkeiten der Bekämpfung hingewiesen. Dort sind wir vor allem auf die konventionelle Methoden (Dunkelkur, mechanisches Entfernen, …)  eingegangen. Nun haben auch die Hersteller und Industrie immer neue Geräte auf Lager um den Algen Herr zu werden. Zwei dieser Geräte, sind der Twinstar und der Aquarium Fresher. Was diese Geräte versprechen und was sie letztendlich können, erfahrt ihr in diesem Artikel. Wir haben nicht nur die Geräte genau unter die Lupe genommen, sondern auch die Tests und Erfahrungen der bisherigen User genau untersucht. Bei fällt das Ergebnis sehr unterschiedlich aus. Dazu aber später mehr.

 

Aquarium Fresher erklärt

 

Wie funktioniert der Algen Fresher und der Twinstar

Beide Geräte gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, wobei die Funktionen sich nur gering unterscheiden.

Beide Hersteller versprechen im Grunde dasselbe. Neben einem klaren Wasser wird vor allem die Algen Freiheit immer wieder angesprochen. Auch gibt es bei den Geräten von Twinstar noch Modelle, welche gegen Keime im Aquarium wirken sollen. Vor allem Fischkrankheiten sollen dabei eliminiert werden. Auch ist immer wieder die Rede davon, dass Garnelen und Co agiler werden, denn der zusätzliche Sauerstoff sorgt für mehr Vitalität.

 

 

Nun aber noch ein Wort zum Aufbau. Im Grund gibt es bei den verschiedenen Geräten eine Elektrode, welche im Wasser dafür sorgt, dass dort durch die Spaltung des Wassers Sauerstoff direkt freigesetzte wird. Dies sieht man auch durch die Bläschen.

Der Sauerstoff O2 ist im Normalfall durch die Wasserstoffmoleküle gebunden. Durch die Elektroden der Geräte werden die Wassermoleküle aufgespalten und es entsteht O2 in freier Form, welcher sich nun im Wasser lösen kann.

Beim Twinstar scheint man noch etwas weiter zu gehen, denn bei dessen Funktion sollen auch noch die Ozone als Radikale freigesetzt werden. Diese Freisetzung reagiert dann mit den Algensporen im Aquarium. Bei Twinstar wird zudem mit einem gewissen Algorithmus gearbeitet, welchen wir bei den Geräten von Aquarium Fresher vermissen (Zumindest wurde dies nirgends beschrieben).

Dort gibt es im Grunde nur die Elektrode und ein Netzteil, welches entsprechend der Leistung eingestellt werden kann. Intervalle und Schaltzyklen scheinen hier nicht implementiert worden zu sein.

Beim Twinstar scheint dies anders zu sein, denn die Elektrode wird an einem speziellen Gerät angeschlossen. Dieses enthält auch eine gewisse Elektronik. Über die genaue Funktion der Algorithmen konnten wir leider nichts herausfinden.

 

 

Nochmals kurz zusammengefasst, für was die Geräte sorgen sollen:

 

  • Klares Wasser im Aquarium
  • Reduzierung und Vermeidung der Algen
  • Vorbeugen von Fischkrankheiten beim Twinstar
  • Mehr Vitalität der Garnelen und Fische

 

Welche Geräte gibt es beim Aquarium Fresher?

Beginnen wir mit den Geräten des Aquarium Fresher. Hier stehen einem “nur” zwei Modelle zur Verfügung. Eines nennt sich Large und eines Small. Der Unterschied scheint nur in der Leistung des Netzgerätes und in der Größe der Elektrode zu liegen. Der Aquarium Fresher Small ist für Becken bis 200 Liter und der Aquarium Fresher Large ist für Süßwasseraquarien bis 500 Liter. Beide Geräte sind nicht ganz günstig. Der Large geht für rund 170 Euro über die Theke und sein kleiner Bruder für rund 100 Euro.

 

Welche Geräte gibt es beim Twinstar?

Bei den Twinstar Geräten gibt es wesentlich mehr unterschiedliche Modelle und Typen. Zuerst wird hier in die Serie M und S unterschieden. Zudem gibt es noch die Modell Shrimps 30 und Shrimps 50 welche speziell für Garnelen und Nano Aquarien gebaut wurden. Auch Modelle mit dem Namen Nano und Nano+ findet man. Zudem werden noch zwei Geräte mit der Bezeichnung Yotta und Yotta+ angeboten. Hier mal die Unterschiede:

 

M3, M5, Nano und Nano+ unterscheiden sich in der Aquarium-Größe (Fassungsvermögen) und sind für die Reduzierung und Unterdrückung der Algen gemacht.

 

Shrimp 30 und Shrimp 50 sind spezielle für Garnelen Becken und sorgen dort für Keimfreiheit bzw. Reduzierung dessen.

 

S3, S5, Yotta und Yotta + sind zum einen für sehr großen Becken bis 450 Liter und zum anderen geht es hier um die Keimreduzierung und weniger um die Bekämpfung der Algen.

 

Wie man schon an dieser Auswahl sieht ist es nicht einfach das passenden Gerät für sich zu finden. Die Preise unterscheiden sich auch entsprechend, wobei diese im Vergleich zum Aquarium Fresher ähnlich sind.

 

Was sagen die Kunden dazu? Wie sind die Erfahrungen, Test und Meinung zu den Geräten zur Algenbekämpfung?

 

Aquarium Fresher

Man kann bei beiden Geräten von einem eher gemischten Verhältnis sprechen. Etwas negativer scheinen die Geräte von Aquarium Fresher abzuschneiden. Dort gibt es sehr gute Erfolge, welche bereits nach zwei Wochen eine deutliche Reduzierung der Algen zeigt. Zudem scheint auch das Wasser wesentlich klarer zu sein und auch die Vitalität der Garnelen nimmt zu. Dennoch gibt es auch einige User, welche den Aquarium Fresher eingesetzt haben und keine Erfolge nachweisen konnten. Die Frage bleibt natürlich immer nach der Erwartungshaltung.

Einen schneller Wunder Apparat wird man auch hier nicht erwarten können. Dennoch scheint der Algen Fresher bei den Fadenalgen gut gewirkt zu haben.

Nach einer gewissen Zeit sollte man aber die Elektrode von Schmutz befreien. Dazu bietet Aquarium Fresher sogar spezielle Reinigungstabs an. Von einem Verschleiß der Elektrode ist nicht zu lesen und auch eine Ersatzelektrode scheint es nicht zu geben. Hier fragen wir uns, ob man dann ein ganz neues Gerät kaufen muss. Und wie lange das Gerät denn haltbar ist?

 

Twinstar Modelle

Bei den Twinstar Modelle zeigen viele Tests schnelle Erfolge. Dennoch scheinen auch hier Kunden vor allem den teuren Preis zu bemängeln. Auch die Haltbarkeit der Elektrode wurde zum Teil bemängelt. Oft lässt die Wirkung schnell nach und es muss eine neue Elektrode her. Die Elektroden kann man als Ersatzteile kaufen. Hier gibt es einen klaren Pluspunkt gegenüber dem Aquarium Fresher.  Ein Kunde beklagte sich, nach dem Einsatz des Twinstar 2 Nano Sterilisator sogar, dass seine Schnecken gestorben sind.

Dennoch ist die Mehrzahl aller Kunden sehr positiv gestimmt.

Man sollte aber eines auf jeden Fall beachten, um nicht eine zu hohe Erwartungshaltung zu haben. Beide Geräte werden keinen schnellen und endgültigen Erfolg bringen, wenn es um die Bekämpfung der Algen geht. Hier heißt es viel Geduld mit bringen.

 

 

Abschließend haben wir noch ein Video für euch verlinkt.

 

 

Natürlich würde uns auch eure Meinung interessieren. Wer von euch hat Erfahrungen mit den Geräten? Was sagt ihr zu den Modellen von Twinstar und Aquarium Fresher?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen