Ohrgitterwelse (Otocinclus)

Die Gattung Ohrgitterwelse (Otocinclus) gehören zur Familie der Harnischwelse (Loricariidae). Sie werden auch als Putzteufel bezeichnet. Es gibt mehrere Arten (17 Stück) der Harnischwelse zum Beispiel den: Otocinclus batmani, Otocinclus bororo, Otocinclus caxarari, Otocinclus cocama, Otocinclus flexilis, Otocinclus hasemani, Otocinclus hoppei, Otocinclus huaorani, Otocinclus juruenae, Otocinclus macrospilus, Otocinclus mariae, Otocinclus mimulus, Otociclus mura, Otocinclus tapirape, Otocinclus vestituts und Otocinclus xakriaba. Alle Informationen wie zum Beispiel die Herkunft, das Aussehen, welche Wasserbedingungen benötigt werden, was bei der Zucht zu beachten ist und vieles mehr erhalten Sie hier in diesem Artikel, also einen Steckbrief der Ohrgitterwelse.

Otocinclus sp Zebra Yarapa
Otocinclus sp Zebra Yarapa Bild von Jérôme Picard

Ohrgitterwelse Verbreitung und Herkunft

Die Ohrgitterwelse auch Otocinclus genannt haben ihren Lebensraum in Südamerika (westlich der Andenkordilleren), aber auch in Kolumbien, Brasilien, Paraguay, Venezuela, Peru, Bolivien (Amazonas, Rio de la Plata) und Ecuador kommen sie vor. Die Ohrgitterwelse haben eine Größe von ca. 2 bis 6 cm. Sie bewohnen eher schnell fließende Gewässer mit veralgten Steinen in freier Wildbahn. Die Ohrgitterwelse können ca. 5 Jahre alt werden.

 

Ohrgitterwelse – Aussehen und Zuchtformen

Die Ohrgitterwelse, sind für das Aquarium interessante Gesellen. Der Körper der Ohrgitterwelse ist gestreckt. Und der vordere Teil des Körpers etwas abgeflacht. Einen fast rechteckigen Querschnitt hat der Schwanzstiel. Durch die kahlen bzw. nackten Zonen an der Bauchseite werden die Knochenschilde der Welse unterbrochen. Die kleinen Welse sind meist silbrig/gräulich bis Schwarz gemustert. Sie sollten nicht als Erstbesatz im Aquarium gehalten werden.

 

Ohrgitterwelse – Lebensweise und Fressverhalten

Ganz wichtig ist, dass in dem Aquarium sich ganz viele Algen befinden, denn das ist ihre Nahrung. Veralgte Steine, Algen an den Scheiben oder an Pflanzen ist ihre Nahrungsquelle. Gleichzeitig ist es auch ein guter Geselle im Aquarium um die Scheiben zu reinigen, da er auch Putzteufel genannt wird und somit die Scheiben im Aquarium immer sauber gehalten werden. Ohrgitterwelse sind sehr stressanfällig. Hauptsächlich bevorzugen sie vegetarisches Futtern. Unbedingt sollte auch mit pflanzlicher Nahrung eine Zufütterung erfolgen, zum Beispiel Futtertabletten, Lebendfutter (klein) oder Frostfutter, Algen und Gemüse.

 

 

Was ist bei der Haltung von Ohrgitterwelsen zu beachten? Welche Wasserbedingungen werden benötigt?

Die Ohrgitterwelse sollten auch nicht als Erstbesatz fürs Aquarium. Sie sind sehr empfindlich auf Nitrit und sehr stressanfällig. Deshalb ist es nützlicher, um keine Verluste hinnehmen zu müssen und viel Freude zu haben, diese erst in ein Becken einzusetzen, was schon länger mit Fischen besetzt ist. Achten Sie jedoch darauf, dass sie nur mit friedlichen Fischen in ihrer Größe gehalten werden, da sie sonst Opfer von anderen Fischen werden können, zum Beispiel von Cichliden (diese haben ein aggressives Verhalten). Sauerstoffreiches, klares Wasser ist eine wichtige Voraussetzung, um den Ohrgitterwelsen ein gutes Zuhause zu bieten, wo sie sich wohlfühlen können. Ohrgitterwelse können Sauerstoff aus der Luft aufnehmen. Sollten die Tiere öfters an die Wasseroberfläche auftauchen, bedeutet das, das zu wenig Sauerstoff im Wasser ist = Sauerstoffmangel.

Ohrgitterwelse sollten in größeren Gruppen in das Aquarium eingesetzt werden. Der Stressfaktor ist somit geringer. Wollen oder müssen Sie die Tiere umsetzen, so achten Sie darauf diese nicht mit einem Kescher aus dem Aquarium zu fangen. Die Ohrgitterwelse sind sehr empfindlich an der Maulgegend. Dort sitzen kleine Haken, die sich in dem Kescher verfangen können und die Tiere verletzen sich. Diese Verletzungen führen meist zum Tod. Das Aquarium sollte eine Größe mit mindestens 70 Litern haben.

Wichtig ist ein sauerstoffreiches Wasser mit vielen Algen. Die Temperatur des Wassers sollte ca. 23 °C bis 27 °C besitzen. Der bevorzugte pH-Wert soll bei 5 bis 7,5 sein und die Gesamthärte des Wassers bis 15° dGH. Sie sollten in einer Gruppe ab 5 Tiere gehalten werden.

Ohrgitterwelse können Sie in einem Gemeinschaftsbecken halten. Jedoch dürfen keine aggressiven Fische vorhanden sein, da es sich negativ auf den Otocinclus auswirken kann.

 

Fortpflanzung, Nachzucht der Ohrgitterwelse und Bepflanzung des Aquariums

Haben die Ohrgitterwelse Temperaturschwankungen, Luftdruckänderungen und schwebestoffreichem Wasser in der Regenzeit wahrgenommen, reagieren sie sofort. Die Männchen jagen jetzt den Weibchen hinterher. Die Weibchen legen jetzt die Eier zwischen Wurzeln, Steine oder an die Beckenwände und nun befruchten die Männchen die Eier. Etwa nach drei bis vier Tagen schlüpfen die Larven der Ohrgitterwelse und nach ein paar Tagen schwimmen die kleinen Jungtiere schon frei umher. Bei den Ohrgitterwelsen ist eine Nachzucht im Aquarium schwierig, sie pflanzen sich eher selten fort.

Sollten Weibchen doch ein Mal Eier legen, liegt es meist daran, dass sie bereits tragend gefangen wurden und im Becken dann erst die Eier ablegen. Es werden immer noch Versuche gestartet, ob es möglich ist die Ohrgitterwelse im Aquarium zu züchten. Sie können aber auch versuchen, die Laichbereitschaft zu stimulieren. Wie? Durch Wasserwechsel mit weichem, kühleren Wasser (Regenzeit wird Simuliert) und mehr Futterzugabe, um die Bereitschaft zum Laichen anzugregen.

Ganz wichtig für die Ohrgitterwelse ist es, genügend Algen im Becken vorzufinden. Denn sie ernähren sich von Algen. Werden den Otocinclus nicht genügend Algen geboten kann es sein, dass sie verhungern oder krank werden, wenn keine Algen mehr im Aquarium sind. Deshalb ist eine pflanzliche Fütterung ganz wichtig.

Jungfische können Sie mit Algen und feinem Staubfutter ernähren. Eine starke Randbepflanzung, Verwendung von Wurzeln, Hölzern oder Steintürmen sollte für Versteckmöglichkeiten für die Ohrgitterwelse ins Aquarium eingebracht werden.

 

Zusammenfassung was bei der Zucht und Haltung von Ohrgitterwelsen beachtet werden muss:

 

  • Die Größe des Aquariums sollte mindestens 70 Liter betragen.
  • Die Temperatur des Wassers sollte ca. 23 °C bis 27 °C betragen.
  • 6,0 bis 7,5 sollte der pH-Wert betragen.
  • Es sollten mindestens 5 Tiere gehalten werden
  • Auch für das Gemeinschaftsbecken geeignet, aber nur mit friedlichen kleinen Fischen.
  • Fütterung mit Algen, Trockenfutter, Lebendfutter, Gemüse und Algen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen