Aquarium Krebse für Anfänger

Ratgeber Aquarium Krebse für Anfänger: In dieser Serie wollen wir nicht nur die 10 besten Anfänger Krebse vorstellen, sondern vor allem auf wesentliche Dinge zu Haltung, Vergesellschaftung, Zucht und Besonderheiten von Krebsen im Aquarium hinwiesen. In den Steckbriefen der Anfänger Krebse findet ihr dann individuelle Eigenschaften der jeweiligen Arten. Vor allem der blaue Flordiakrebs wird hier ausführlich vorgestellt. Wir stellen aber auch den Knabenkrebs – Cambarellus puer, den kleinen Zwergkrebs – Cambarellus diminutus, den Feuerkrebs – Cherax snowden, den Blau-Rosa Krebs – Cherax pulcher, den Rotscherenkrebs – Cherax quadricarinatus und viele weitere vor. Vor allem wollen wir hier uns aber auf die Anfänger Arten konzentrieren.

Krebs Ratgeber
Foto by Chris Lukhaup

Krebs Arten der Welt

Bevor wir auf die Besonderheiten der Krebse eingehen, möchten wir uns Krebstiere und dessen Gattungen genauer anschauen. Die Artenvielfalt von mehr als 50.000 ist sehr hoch. Bei sämtlichen Arten und Gattungen gibt es nur wenige Unterscheidungsmerkmale. Eines haben aber fast alle Arten von Krebsen gemeinsam. Sie leben so gut wie ausschließlich im Wasser. Ob es sich dabei um Meerwasser handelt oder um Süßwasser ist individuell. Ihr Lebensraum hängt meist auch sehr stark mit der Beschaffenheit des Untergrundes an. Sei es Sand für bestimmte Krebsarten, welche sich in einem weichen Untergrund wohlfühlen oder aber die verschiedenen Krebsarten in Steinen, Wurzeln und Höhlen.

Bestseller Nr. 3
Topbilliger Tiere Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni
Topbilliger Tiere Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni
Ausgewachsen bis zu mind. 10cm; Einfach in der Haltung; Für Anfänger geeignet
9,95 EUR

 

Aquarium Krebse: Körperbau, Merkmale und Gliederung der Krebse

Sicherlich gibt es einige unterschiedliche Merkmale unter den Krebsen. Wir wollen den allgemeinen Körperbau anhand der wohl bekanntesten Gattungen von Flußkrebsen genauer anschauen.

Sei es bei Kindern oder auch in der Umgangssprache, zeichnen sich Krebse meist durch ihre zwei Arme mit den großen Scheren am vorderen Ende aus. Diese Scheren dienen vor allem der Nahrungsaufnahme. Mit ihnen kann der Krebs Schnecken, kleinen Tiere, Pflanzen und weitere Nahrungsmittel zerkleinern und Zusichnehmen.

 

Auch der feste Panzer der Tiere ist sehr markant. Dieser besteht aus Kalk oder Chitin. In einem engen Zusammenhang mit dem Wachstum der Krebse steht auch die Häutung, auf die wir aber in einem nächsten Kapitel zu sprechen kommen. Zudem der Schwanz, genauer gesagt der Schanzfächer, am Ende des Hinterleibes. Mit dem Schwanzfächer kann er seinen Forttrieb im Wasser regulieren. Auch ein schnelles Rückwärtsschwimmen ist somit möglich. Die Fühler und Augen stellen wichtige Merkmale von Krebsen dar. Sei es in der Nacht, wo die Fühler der Nahrungserkennung dienen, um diese zu lokalisieren. Die Augen können unabhängig bewegt werden. Damit erreichen die Krebse einen guten Rundumblick. Zudem die 5 Paare von Beinen mit denen sie sich schnell Fortbewegen können. Hier wird auch noch eine weitere Funktion markant, denn mit diesen Beinen kann der Krebs nicht nur laufen, sondern er kann auch schwimmen. Deshalb nennt man diese auch Schwimmbeine.

Noch ein Wort zur Atmung der Krebse. Auch hier nehmen wir den Flusskrebs, welcher in Europa sehr oft anzutreffen ist. Wie bei den Fischen atmet der Krebs auch durch die Kiemen. Hier wird der Sauerstoff gelöst und somit die Versorgung gewährleistet.

 

Aquarium Krebse: Häutung der Krebse

Wie bereits erwähnt besitzen Krebse einen festen meist recht harten Körperpanzer, welchen ihn vor Fressfeinden schützt. Leider verhindert dieser Panzer auch das Wachsen. Deshalb häuten sich Krebse regelmäßig, um dem Körper wieder mehr Platz zu geben und zu wachsen. In dieser Zeit sind die Tiere meist recht scheu und zudem auch empfindlich. Bis der Panzer wieder ausgehärtet ist, kann es zwei Tagen oder mehr dauern. Hier suchen die Tiere auch Schutz in Höhlen und Steinen oder Wurzeln. Deshalb sollte man diese Einrichtungsgegenstände im Aquarium anbieten. Deshalb muss auch bei der Vergesellschaftung genau darauf Acht gegeben werden.

Da der Prozess der Häutung äußerst kompliziert von Statten geht, kann es hier immer wieder mal zum Tod des Tieres führen. Nicht nur durch einen Fressfeind. Viele hatten diesbezüglich evtl. auch schon einen Schreckmoment, welcher sich im zweiten Moment dann als unbegründet herausgestellt hat. Meist handelt es sich hierbei nur um den Anblick der Hülle, welche bereits abgestoßen wurde.

Wie die Häutung Step für Step abläuft und wie das ganze aussieht findet er in folgendem Ratgeber. Dort gibt es Bilder und auch Videos dazu.

 

Bestseller Nr. 3
Topbilliger Tiere Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni
Topbilliger Tiere Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni
Ausgewachsen bis zu mind. 10cm; Einfach in der Haltung; Für Anfänger geeignet
9,95 EUR

Futter für Krebse

Was fressen Krebse denn so? Diese Frage wird sich der eine oder andere Anfänger stellen, bevor er sich die Krebse zulegt. Zumindest hoffen wir dies. Man sollte sich gut darüber informieren was die eine oder andere Art für Besonderheiten in Sachen Fressverhalten oder Nahrung hat. Dazu verweisen wir erneut auf die jeweiligen Steckbriefe.

Jetzt werfen wir aber einen allgemeinen Blick auf die Nahrung von Krebsen. Im Grunde sind Krebse und auch Garnelen recht anspruchslos gegenüber der gereichten Nahrung. Man kann sie auch als Allesfresser titulieren, oder wie viele sagen als Müllabfuhr im Aquarium. Dennoch sollte man je nach Art die pflanzliche und tierische Kost unterscheiden.

Krebse fressen sowohl organisches Material wie auch pflanzliches. Vor allem Laub sollte man ihnen ständig anbieten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich hierbei um Eiche, Ahorn, Buche oder andere Laubsorten handelt. Ideale Zeit sich hiermit einzudenken ist der Herbst.

Egal ob Zwergflusskrebse oder aber auch die Cambarus Krebse, Wafers oder Tabletten speziell für Krebse aus dem Handel nehmen beide Arten gerne an. Dennoch heißt es auch hier auf die Qualität achten.

Der Anteil der Proteine im Futter sollte je nach Art etwas variieren. Geringe Mengen schaden aber den meisten Krebsarten nicht.

Aquarium Krebse: Schnecken als Futter für Krebse

Auch spezielle Futterschnecken werden von vielen Krebsen geliebt und können, bis auf wenige Arten, gereicht werden. Sie sind gute Protein Lieferanten.

 

Mineralfutter für den Panzer und Körperbau

Wichtig ist aber, dass Krebse immer wieder Mineralfutter Zusichnehmen. Denn damit stärken sie ihren Chitin Panzer, welcher vor allem nach einer Häutung viel an Mineralien benötigt. Wichtigster Stoff ist hierbei das Calcium, welches für die Festigkeit des Panzers sorgt. Auf die ausreichende Versorgung von Calcium über das Futter sollte man achten.

 

Aquarium Krebse: Aquarien Pflanzen und Krebse

Immer wieder kommt das Thema auf, dass Krebse auch an Aquarium Pflanzen gehen und diese fressen und leider sind dies keine Gerüchte, sondern es kann wirklich passieren. Natürlich auch abhängig von den jeweiligen Arten. Vor allem muss man aber beim Einsetzen der Pflanzen einiges beachten, da Krebse auch mal gerne graben und somit die wurzelnden Pflanzen aus dem Boden holen. Hier bieten sich Steine und Co als Schutz gegen das Ausgraben sehr gut an.

Natürlich kommt es auch auf die Größe des jeweiligen Krebses an. Kleine Zwergkrebse sind hier eher unkritisch, wobei die größeren Arten wie Cherax schon mal Pflanzen ausgraben oder auch anknabbern können. Des Weiteren ist auch entscheidend welche Pflanzen im Aquarium sich befinden. Sind es eher feine und gegliederte Pflanzen oder sind ihre Aquariumpflanzen eher mit großen Blättern und harten Stängeln.

Auch die Größe des Aquariums spielt eine Rolle. Je mehr Raum hier zur Verfügung steht, desto besser.

Feuerkrebs
Foto by Chris Lukhaup

Vergesellschaftung der Krebse mit Fischen und Garnelen

Werden Fische von Krebsen gefressen? Werden Garnelen von Krebsen gefressen? Diese Frage werden sich ebenso einige der Anfänger stellen und ja auch das kann vorkommen. Natürlich gilt es auch einiges zu beachten. Vor allem sollte man bei der Vergesellschaftung mit Krebsen den Bodenbereich besonders im Auge haben. Bodenlebende Fische wie Zwerg oder Panzerwelse oder aber auch Fischarten, sollten möglichst vermieden werden. Hier heißt es auf den genauen Lebensraum m Aquarium zu schauen.

Betrachten wir aber noch die andere Sichtweise. Auch Fische können den Krebsen gefährlich werden. Vor allem diese Arten, wo räuberisch unterwegs sind. Sind Krebse frisch gehäutet sind sie auch sehr anfällig gegenüber Fressfeinden wie auch Raubfische. Deshalb muss man auch bei der Auswahl der Fische darauf achten, dass Krebse nicht auf dem Speiseplan stehen.

 

Krebse können auch Kannibalen sein

Leider kann auch das passieren. Vor allem dann, wenn man mehrere Krebse gemeinsam hält, kann es schon mal vorkommen, dass die Tiere eine Rivalität ausüben und sich sogar gegenseitig verspeisen. Vor allem dann, wenn der Platz im Aquarium zu gering ist und die Tiere nicht ihr eigenes Revier bilden können.

 

Bestseller Nr. 3
Topbilliger Tiere Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni
Topbilliger Tiere Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni
Ausgewachsen bis zu mind. 10cm; Einfach in der Haltung; Für Anfänger geeignet
9,95 EUR

Wasserwerte für Krebse

Aquarium Krebse oder auch Garnelen sind meist sehr anspruchslos was die Wasserwerte anbelangt. Dennoch sollte hier in Sachen PH Wert, Temperatur, Wasserhärte und weiteren Werten gewisse Dinge beachtet werden.

Grundsätzlich gilt: Achten sie auf die unterschiedlichen Herkünfte der Tiere, denn davon hängen meist auch die Wasserwerte ab

Wichtig ist aber bei fast allen Krebsen, dass die Karbonathärte nicht zu gering ist. Vor allem da sich die Tiere, um zu wachsen, Häuten müssen. Die Gesamtwasserhärte schwankt je nach Gattung und Tier recht stark. Hier heißt es einen Blick auf den genauen Steckbrief des jeweiligen Krebses zu schauen.

 

Temperatur für Krebse

Die Temperatur für die Haltung der Aquarium Krebse schwankt sehr stark. Vor allem wenn man noch in die Zucht gehen möchte. Krebs Temperatur bei einer Zucht kann schon mal nur 12 Grad bedeuten. Aber auch Temperaturen von 25-30 Grad sind möglich.

 

PH Werte bei Krebsen

Da wird in Deutschland sehr unterschiedliche Wasserqualitäten haben, ist auch der PH Wert welcher aus Leitungswasser kommt recht unterschiedlich. Es lässt sich aber dennoch die PH Werte beeinflussen. Einsatz kommt hier meist eine Osmose Anlage.

Aber jetzt zurück zu der Frage welche PH Werte vertragen Krebse denn? Die Bandbreite ist hier sehr hoch. Es gibt, vor allem Garnelen welche nur PH Werte von unter 6 vertragen. Andere wiederum können aber Werte von bis zu 8 vertragen. Als Faustformel würden wir sagen, alles unter 7 ist sehr gut.

Man muss aber vor allem darauf achten, dass der PH Wert gut gepuffter wird, was soviel heißt wie, man sollte auf Schwankungen achten.

Abschließend noch ein Satz zum Ammoniak. Auf diesen Wert reagieren Krebse recht empfindlich. Da Ammoniak und Ph Wert eng zusammenhängen (Ab PH 7 steigt Ammoniak exponentiell), sollte auch hier achtgegeben werden. Hier möchten wir auch auf unseren Chemie Ratgeber in der Aquaristik verweisen. Dort gibt es vieles Wissenswertes zu den einzelnen Daten.

 

 

PH Wert
Wichtig: PH Wert Schwankungen vermeiden

 

Aquarium Einrichtung für Krebse

Natürlich benötigen Krebse auch einiges an Einrichtungen, welche von einem normalen Aquarium abweichen. Die Problematik mit stark bepflanzten Aquarien haben wir bereits beschrieben.

Wichtig sind für Krebse, gerade wegen der Schutzlosigkeit nach der Häutung auch diverse Versteckmöglichkeiten. Dazu zählen vor allem Höhlen und Unterschlupfe. Diese kann man aus Tonröhren oder aber auch aus Gestein sehr einfach realisieren.

Achtung heißt es aber auch in Sachen Schutz vor Ausbrechen aus dem Aquarium. Man glaubt es kaum, aber die Tiere sind gute Kletterer und haben zudem noch starke Kraft. So kann es schon mal vorkommen, dass ein Krebs auf dem Teppichboden liegt, da er aus dem Aquarium geklettert ist. Deshalb sollte man unbedingt darauf achten, dass das Aquarium sicher abgedeckt ist und die Abdeckung nicht leicht zu öffnen ist.

Aquarium Einrichtung: Beleuchtung für Anfängerkrebse

In Sachen Beleuchtung gilt es bei Krebsen eher auf Dezentheit zu achten. In stark beleuchteten Becken fühlen sich die meist eher dämmerungsaktiven Tiere nicht sehr wohl. Deshalb sollte man darauf achten, auch Zeitphasen einzustellen, wo man das Licht entsprechend dimmen kann. Meist sind Krebse in der Dämmerung aktiv und gehen dort auch auf Beutefang. Achten sie deshalb auf die Möglichkeit der Dämmerung. Dazu gibt es diverse Steuerungen im Handel, um den natürlichen Lebensraum der Tiere zu simulieren. Wir verweisen hier auch auf unseren Ratgeber Beleuchtung im Aquarium.

 

Beachte: Aquarium Beleuchtung sollte dimmbar sein

Die wichtigsten Anfänger Krebse

Gibt es Anfängerkrebse? Welche Aquarium Krebs Arten eignen sich gut für Anfänger? Natürlich gibt es Krebs Gattungen und Arten, welche in Sachen Haltung besonders bei Anfänger geeignet sind. Abhängig kann dies sein von dessen Größe, Fressverhalten und Vergesellschaftung. Einige dieser Arten könnten sein:

 

Knabenkrebs – Cambarellus puer kompletter Steckbrief

kleinen Zwergkrebs – Cambarellus diminutus

Feuerkrebs – Cherax snowden

Blau-Rosa Krebs – Cherax pulcher

Rotscherenkrebs – Cherax quadricarinatus

 

Auch hier gilt. Nicht immer nur auf die Farbenpracht der Tiere schauen, sondern eher auf dessen Haltungsbedingungen und Anfängertauglichkeit. Meist lässt der Anfänger sich von der Farbenpracht inspirieren.

 

Krebskrankheiten

Wie auch bei Fischen, so gibt es auch bei Krebsen spezifische Krankheiten. Wie bereits erwähnt sind die Tiere sehr oft in der Zeit der Häutung sehr anfällig. Dennoch gibt es auch diverse spezifische Krankheiten, welche bei Krebsen vermehrt vorkommen. Allen voran ist hier die weit verbreitete Krebspest. Diese wird sehr oft nach Europa eingeschleppt. Sie ist eine Pilz Erkrankung und tödlich. Eingeschleppt wird diese von den amerikanischen Flusskrebsarten.

Natürlich gibt es noch unzählige weitere Krebskrankheiten, welche wir aber im speziellen Behandeln wollen.

Aquarium Krebse züchten

Natürlich lassen sich Krebse auch züchten. Dazu müssen aber einige Rahmenbedingungen eingehalten werden, denn Krebse zu züchten bedeutet auch gewisse Wasserwerte, Einrichtungen und weitere Dinge einzuhalten. Vor allem wenn man diese im Aquarium nachvollziehen und simulieren muss. Sei es eine Absenkung der Temperatur oder aber auch die Anpassung weiterer Wasserwerte wie GH, KH, CO oder weitere.

Bevor gezüchtet werden kann, kommt die Paarung der Krebse. Hierzu gibt es ein gewisses Ritual was sich nur marginal bei den unterschiedlichen Gattungen unterscheidet. Die eigentliche Begattung dauert meist nur 15 Minuten und ist sehr selten zu beobachten.

Die Eier werden dann entsprechend beim Weibchen angeheftet. Wann gelaicht wird ist sehr unterschiedlich. Die Entscheidung liegt hier einzig allein beim Weibchen. Alle 3 bis 4 Wochen können die Weibachen laichen. Und dies bis zu 300 Eier. Natürlich werden davon nicht alle durchkommen. Weitere vier Wochen später, verlassen die kleinen Jungkrebse dann die Mutter und beginnen somit auch selbstständig zu fressen.

Weiteres und vor allem den genauen Ablauf stellen wir euch dann in einem weiteren Artikel vor.

 

Bestseller Nr. 3
Topbilliger Tiere Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni
Topbilliger Tiere Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni
Ausgewachsen bis zu mind. 10cm; Einfach in der Haltung; Für Anfänger geeignet
9,95 EUR

Aquarium Krebse Fazit: Krebse für Anfänger

Wer in seinem Aquarium Krebse einsetzen möchte, sollte sich im Klaren sein was es alles zu beachten gilt. Sei es bei der Einrichtung des Aquariums, bei den Wasserwerten, bei der Vergesellschaftung und auch bei der Fütterung. Mit diesen ersten Tipps von uns steht einem Einsetzen von Krebsen im Aquarium nicht mehr im Wege.

Die einzelnen Steckbriefe geben euch weitere Tipps zur jeweiligen Art der Krebse. (comming soon)

 

Knabenkrebs – Cambarellus puer kompletter Steckbrief

kleinen Zwergkrebs – Cambarellus diminutus

Feuerkrebs – Cherax snowden

Blau-Rosa Krebs – Cherax pulcher

Rotscherenkrebs – Cherax quadricarinatus

Google Analytics deaktivieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen