Javamoos Taxiphyllum barbieri und Javafarn im Aquarium

Javamoos und Javafarn für das Aquarium: Nachdem wir vor kurzem die wohl beliebtesten Wasserpflanzen für den Hintergrund vorgestellt haben, die sogenannte Wasserpest, kümmern wir uns heute um die Bepflanzung des Vordergrundes im Aquarium. Hier zählt das Javamoos und Javafarn zu einer sehr oft eingesetzten Art. Sei es, weil sich vor allem Kleinstlebewesen gut darin auffangen und somit den Zierfischen aber auch Garnelen als Futter dienen, oder weil Javamoos ein echter Hingucker im Aquarium ist. Wir stellen euch beimMoos alles Wissenswerte nun vor und zeigen euch worauf man achten muss wenn es um die Bepflanzung und auch um die Haltung und Pflege geht. Wer Javafarn bei sich im Aquarium erfolgreich ziehen möchte, der muss auch einiges beachten, wenn es auch nur wenig Anforderungen an die Pflanzen gibt.

Javamoos

Aussehen und Herkunft von Javamoos und Javafarn

Beginnen wir mit der Herkunft des Moos. Ursprünglich findet man das Moos in Südostasien. Dort wächst es an Flussufern und soll sich auch in sogar salzhaltigem Wasser vermehren können. Somit scheinen die Anforderungen nicht wirklich groß zu sein. Verwechseln kann man es mit dem sogenannten Singapur Moos.

Javamoos und auch Javafarn kann nicht nur im Aquarium Boden wachsen, sondern auch auf Gegenstände. Dazu muss es in einiger Zeit sogenannte Rhizoide bilden. Im Grunde handelt sich sicherbei um ein Wurzelgeflecht, welches sich auf Gegenstände, welche auch glatt sein können, wie zum Beispiel Steine, bildet. Somit hat man beim Javamoos und Javafarn jede Menge Gestaltungsspielraum, was es vor allem bei der Aquaristik besonders macht. Zudem scheint auch das Aussehen eine besondere Anziehungskraft zu haben.

Mit der frischen grünen Farbe, welche im Vergleich zum Moos aus dem Wald, wesentlich heller ist. Diese frische verschafft auch bei den Aquarianern ein besonderes Interesse. Zudem lässt sich mit Javamoos und Javafarn auch eine Art Rasen im Aquarium bilden und ganze Bereiche werden mit diesem ausgefüllt. Aquascaping ist heute immer beliebter und auch dort findet das Javamoos und Javafarn jede Menge Fans. Zu Guter Letzt liegen die Gründe der Attraktivität aber nicht nur im Aussehen, sondern auch in der Funktion.

Schwebstoffe im Aquarium Wasser werden vom Javamoos und Javafarn ausgefiltert und bilden zugleich einen Nährstoffboden für die Fische.

Wasserwerte und Anforderungen von Javamoos und Javafarn

Hier können wir uns kurzfassen, denn die erforderlichen Wasserwerte sind recht einfach zu erreichen. Im Grunde sollte man nur auf die Temperatur achten. Diese liegt zwischen 20 und 30 °C Grad im optimalen Bereich. Dennoch gilt es etwas in Sachen Aquarium Beleuchtung zu beachten, denn Javamoos sollte an sehr hellen Orten gepflanzt werden. Hier wächst es am schnellsten. Sorgen sie für genügend Licht im Becken. Wir empfehlen dazu auch unseren Ratgeber zur Aquarium Beleuchtung. In der entsprechenden Literatur liest man sonnigen bis halbschattigen Plätze. Deshalb gedeiht Javamoos und Javafarn vor allem im Vordergrund am besten.

 

 

Möchte man die Pflanze vermehren, dann wird der von ihr gebildete Teppich einfach halbiert oder Stücke davon entfernt, um diese an anderen Stellen wieder einpflanzen. Viel mehr gibt es zum Steckbrief Javamoos und Javafarn nicht zu sagen.

Wächst das Javamoos gut an, kann es schon mal bis zu 15 – 20 cm hoch werden. Höher jedoch nicht. Meist kann man von einer kriechenden Ausdehnung reden.

Javamoos

Anforderungen an den Ph Wert oder aber auch an die Härte des Wassers gibt es keine. Deshalb wird man auch in allen Gesellschaftsaquarien Glück mit der Verbreitung des Moos haben. Dennoch empfehlen wir auch hier eine Düngung, denn ansonsten kann auch Javamoos verkümmern und nicht satt grün sein. Flüssigdünger eignet sich hier sehr gut. Mehr dazu in unsere Ratgeber zur Aquarium-Pflanzen-Düngung.

 

 

Javamoos und Javafarn einsetzen und Aquarium einrichten

Natürlich wollen wir auch einen Blick auf die Möglichkeiten der Bepflanzung werfen. Hier gibt es einige Tricks. Wie bereits weiter oben beschrieben, ist Javamoos auch recht gut um Einrichtungsgegenstände in einem schönen grünen Kleid einwachsen zu lassen. Dazu dient Javamoos und Javafarn recht gut. Schnell kann man einen Hamburger Mattenfilter oder aber auch einen Innenfilter entsprechend kaschieren. Auch Steine oder Wurzeln können mit Javamoos kaschiert werden. Wie man dies macht erfahrt ihr hier.

 

 

Wer Javamoos und Javafarn in den Boden setzten möchte, der kann dies einfach tun indem er etwas vom Bodengrund über das Moos legt. Sehr oft beschwert man auch mit Gegenständen das Moos bis dieses anwächst und Wurzeln oder Rhizoide bildet. Hier heißt es aber etwas Geduld mitbringen, denn es kann mehrere Wochen dauern bis es soweit ist. Wenn aber das Moos angewachsen ist, dann bildet es recht schnell einen breiten sattgrünen Teppich.

Javafarn

Wer Moos auf Gegenstände zum Wachsen bringen möchte, der muss sich eines Tricks behelfen. Hier empfehlen wir dies mit einer Angelschnur festbinden. Diese meist Perlonschnüre sind unsichtbar und kommen somit auch nicht in Sachen Optik negativ rüber. Wenn das Moos dann angewachsen ist, könnte man die Schnüre wieder entfernen. Eine zweite Möglichkeit ist, dass Moos zu beschweren oder einzuklemmen. Auch diese Möglichkeit besteht. Man sollte aber beachten, dass es mehrere Wochen gehen kann, bis es angewachsen ist.

 

Javamoos und Javafarn und lieben Garnelen

Vor allem in einem Nano Aquarium und Garnelen Becken, sollte man sich an dem Javamoos und Javafarn bedienen. Hier geht es aber nicht nur um die Optik, sondern viel mehr um die Spielwiese der Garnelen. Die Tiere kommen hier besonders gut zur Geltung. Durch die feinen Flächen und ausgebildete Armen der Pflanze, sammelt sich dort jede Menge Futterreste und auch Algen, welche gerne von den Tieren aufgenommen werden. Sie suchen den ganzen Tag im Javamoos nach Nahrung. Mikroorganismen sammeln sich im Javamoos. Zugleich bietet es auch gute Verstecke für die Tiere und ihren Nachwuchs. Auch schreckhaft Zierfische verstecken sich gerne im Javamoos. Deshalb sollte in keinem Aquarium das Javamoos fehlen.

Danke für die tollen Bilder der Facebookgruppe https://www.facebook.com/groups/Aquaristik/permalink/1719597654744202/

Javamoos1 Javamoos2

Gesamt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen