Berechnungen HMF: Pumpenleistung, Mattengröße und Strömungsgeschwindigkeit

Berechnungen HMF Hamburger Mattenfilter: Pumpenleistung, Filtermattengröße bzw. Filterschaumstoffgröße und Strömungsgeschwindigkeit des Hamburger Mattenfilter: Drei Werte sind für die Auslegung eines HMF wichtig. Einer (Strömungsgeschwindigkeit / Anströmgeschwindigkeit) dient vor allem zur Kontrolle der richtigen Auslegung der Filtermatte und der Pumpenleistung. Nachfolgend haben wir die Berechnungen in unser Onlinetool eingefügt, so dass es jedem möglich ist die benötigten Werte genau zu berechnen um den Hamburger Mattenfilter richtig auszulegen.

Mattengröße
Alle Berechnungen zum HMF wie Mattengröße, Pumpenleistung und Anströmgeschwindigkeit

Alles Wissenswerte zum Hamburger Mattenfilter gibt es in unserem großen Ratgeber.

Im Grunde werden folgenden Dinge benötigt. Die erforderliche Pumpenleistung der Membranpumpe oder Luftpumpe, die Größe der Filterfläche im Aquarium, also die Größe des Filterschaumstoffes oder der Filtermatte und die Fließgeschwindigkeit / Anströmgeschwindigkeit im Filter.

 

Erforderliche Filtermatten oder Filterschaumstoffgröße

Meist ist man bei dieser Größe nicht flexibel, da durch die Abmessungen im Aquarium bereits die Größe vorgegeben ist. Dennoch kann man auch diese Berechnen, um einen Anhaltswert zu bekommen, wie groß diese sein sollte. Vor allem bei einem separatem Filterbecken kann dieser Wert nützlich sein, dann dort bin ich in Sachen Filtermattengröße flexibler.

Bei der folgenden Berechnung kann man den Anströmfaktor anpassen. Je größer dieser ist, desto geringer wird die benötigte Fläche. Hier muss man aber darauf achten, dass man nicht über 10 bzw. maximal 15 cm/min gehen sollte. Das Optimum wäre hier sicherlich die 7,5 cm/min anzustreben.

Berechnet wird das Ganze wie folgt:

Inhalt des Aquariums (Q) x Umwälzungen pro Stunde x 1000/(Anströmgeschwindigkeit V x 60)

Die Berechnung mit 1000 und 60 ergibt sich aus der Umrechung von Liter in cm³ und die 60 um von Liter pro Minute auf Liter pro Stunde zu kommen.

 

 

Pumpenleistung der Membranpumpe in Abhängigkeit der Filtergröße

Nachdem man im Grunde weiß wie groß die Fläche der Filtermatte ist, sei es durch die obere Berechnung oder aber auch durch die Bestimmung und Abmessung des Beckens, da man hier keinen Spielraum hat, muss man aber vor allem die Pumpenleistung wissen, denn danach sollte man seine Membranpumpe auslegen und diese entsprechend kaufen. Auch dazu haben wir ein entsprechendes Online Tool zur Berechnung. Im Grunde gibt man hier nur seine Fläche der Filtermatte in cm² und den Anströmfaktor in cm/min ein. Dieser sollte ja wie bereits oben erwähnt bei 7,5 liegen.

Anströmfaktor x Fläche des Filters x 60 / 1000

 

Dieser Wert dient eher als Maximalwert und muss natürlich noch entsprechend angepasst werden, sofern man die Umwälzung pro Stunde verändert. 

 

Berechnung der Anströmgeschwindigkeit

Zur Kontrolle kann man natürlich auch anhand einer bereits vorhandenen Pumpe und dessen Leistung und auch der Fläche des Filtermediums berechnen, welche Anströmgeschwindigkeit herauskommt. So stellt man schnell ach fest, ob die jeweiligen Geräte so auch nutzbar sind. Sollten hier Werte über 15 cm/min rauskommen, dann muss man gegebenenfalls etwas ändern. Entweder die Filterfläche vergrößern oder aber auch die Pumpenleistung reduzieren.

Auch hier gibt es ein Berechnungstool dazu.

Pumpenleistung in Liter pro Stunde / 60 x 1000 / Fläche der Filtermatte

 


Wie immer sind alle Angaben ohne Gewähr und sollten nur als Anhaltswerte dienen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen