Review: Aqua Fisch in Friedrichshafen 2018

Messe Aqua Fisch 2018 vom 9. bis 11. März – Review Aqua Fisch: Für alle welche keine Möglichkeit gehabt haben, auf die größte Aquarium und Angelsport Messe im südlichen Raum zu kommen, denen wollen wir hiermit einen Review geben. Was waren die Highlights der Messe? Was hat uns besonders gefallen? Und was auch nicht? Lohnt es sich auch 2019 wieder auf die Aqua Fisch zu gehen oder eher nicht? Nachfolgend erfahrt ihr unsere Meinung. Wir waren auch das erste Mal auf der Angel und Aquarium / Aquaristik Messe und sind deshalb recht unbedarft hingegangen. Viele Bilder und Impressionen haben wir mitgebracht.

 

Wie groß ist denn die Aqua Fisch?

Kommt man das erste Mal nach Friedrichshafen, dann sollte man sich auch etwas Zeit nehmen den Bodensee zu betrachten, denn bekanntlich liegt die Zeppelin Stadt genau am Bodensee. Die Messe liegt allerdings etwas außerhalb auf einem recht großen Gelände. Parkplätze sind ebenfalls in einer großen Anzahl vorhanden und auch die Anreise sollte recht problemlos sein. Wer einen Presseausweis besitzt der darf sogar bis fast direkt vor den Eingang fahren.

Von der Ausstellerfläche selber waren wir eher enttäuscht und wir hätten uns die Messe wesentlich größer vorgestellt. Eine Halle hat sich um das Thema rund um das Angeln und Fischen gekümmert und die andere Halle war der Aquaristik verschrieben. So waren alleine zwei Hallen belegt. Alle weiteren Hallen waren nicht geöffnet. Im Außenbereich gab es aber ein gutes Catering und Imbiss Angebot, so dass keiner hungern musste.

Vielleicht noch ein Wort zu den Besuchern. Wir waren am Samstag vor Ort und man darf sagen, dass eine Menge los war. Dennoch konnte man alles auch noch ohne ein sehr großes Gedränge bewundern.

 

Welche Hersteller und Aussteller waren vorhanden?

Uns hat vor allem der Bereich der Aquaristik interessiert und wir haben uns weniger um den Angelsport gekümmert. Hier fanden man im Grunde alle namhaften Hersteller und Züchter wie Juwel, Eheim, JBL, Sera, Tetra, Garnelio, …..

Auch viele kleinere Firmen wie der Aqua Fresher und mehr waren vor Ort. Da es sich um eine Kaufmesse handelt konnte man auch einige Schnäppchen machen. Dazu aber später noch mehr.

 

Vortragsprogramm / Forum

Für die Kinder gab es im Bereich des Forums einiges zu erleben und sie konnten dort sogar ihr eigenes “Aquarium” einrichten. Natürlich waren dies nur Kunststoffbehälter, aber dennoch muss man den Veranstaltern ein großes Lob aussprechen. Das Kinderprogramm war sehr gut, auch im Bereich der Angelmesse. Hier konnten sie unter anderem auch das Fliegenfischen ausprobieren. Für die Erwachsenen wurden auch immer wieder Vorträge angeboten. Vor allem das Thema Aquascaping stand oft auf dem Programm. Hier konnte man den Weltmeister und weitere sehen.

Von Fischen über Pflanzen bis zur Technik

Sei es die neuartigen Quallen Aquarien oder aber auch die “Wunderwaffe” gegen Algen. Einiges an neuem konnte man auf der Aqua Fisch bewundern. Zudem gab es auch einiges zu kaufen. Nicht nur Zierfische, entweder direkt bei den Händlern und Internethändler, sondern auch in einer Börse verschiedener Aquarium Vereinen und Clubs. Besonders dort konnte man auch gute Schnäppchen machen.

Auch im Bereich der Wasserpflanzen gab es einiges zu entdecken. Hier konnte man ebenso recht attraktive Messepreise ergattern, wobei man den Vorteil meist erst in größeren Stückzahlen spürt, da es gewisse Mengenrabatte gab.

Mehr Ersparnis gab es nach unserem Empfinden bei der Technik. Sei es das neues Nano Aquarium oder aber auch größere Aquarien waren zum Teil einige Prozente runter gesetzt. So hatte zum Beispiel der Kölle Zoo 20 Prozent auf alles.

Aber auch bei Juwel und anderen wie JBL gab es satte Rabatte.

Was sind die Neuheiten 2018?

Hier waren wir etwas enttäuscht denn im Grunde konnte man nur wenig Neues entdecken. Recht viel wurde im Bereich der LED Beleuchtungen gezeigt und auch die chemischen Zusätze und Mittel wachsen weiter an. Zudem gibt es vor allem aus dem Hause Fluval einiges neues in Sachen Design und Luxus Aquarien. Hier setzt man auf ausgefallene Formen.

Im Bereich der Technik gab es einige neue Geräte wie einen Futterautomaten von JBL, welcher gleich mit ganzen Dosen bestückt werden kann.

Zudem gab es auch im Bereich der Quallen Aquarien einiges zu bewundern.

Einige Highlights fand man auch im Bereich der Meeresaquaristik. Dort konnte man vor allem Korallen aller Art bestaunen und auch die spezielle Technik für die Salzwasserbecken.

Einige schöne Raritäten was die Kampffische angeht konnte man schon finden. Zudem gab es auch eine entsprechende Börse dazu. Vor allem der Garnelen und Krebs Bereich hatte einiges zu bieten. Zierfische waren weniger vorhanden.

Für uns sehr positiv aufgefallen ist, dass sich viele Aussteller genug Zeit nahmen auch eine ordentliche Beratung durchzuführen.

Unser Fazit zur Aqua Fisch

Abschließend kann man sagen, dass es für jeden welcher gerade dabei ist ein Aquarium aufzubauen oder aber einen neuen Bestand sich zulegen möchte ein echtes Highlight ist, da zum einen recht große Auswahl besteht und zum anderen auch die Preise in Ordnung sind und man doch einiges sparen kann. Wer allerdings nichts benötigt, der sollte sich überlegen ob er den Weg nach Friedrichshafen auf sich nimmt. Dennoch haben wir es nicht ereut und einen Tag auf der Messe kann sich lohnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen