1. Ratgeber
  2. »
  3. Aquariumbewohner
  4. »
  5. Der Barsch: Aussehen, Charakter und Haltung

Der Barsch: Aussehen, Charakter und Haltung

Der Barsch: Aussehen, Charakter und Haltung

Das Wichtigste in Kürze

Wie groß werden Barsche?

Barsche können je nach Art und Umgebungsgewässer eine Größe von 20 bis 60 Zentimetern erreichen. Informationen zum Aussehen von Barschen findest Du hier…

Wo lebt der Barsch?

Der Barsch lebt hauptsächlich in stehenden oder langsam fließenden Gewässern wie Seen, Teichen, Flüssen und Kanälen. Zur Haltung von Barschen kommst Du hier…

Worin unterscheiden sich Barsch und Zander?

Barsche haben eine grünlich-braune Färbung mit charakteristischen dunklen Streifen, während Zander eine silbrige Farbe mit markanten, schwarz gestreiften Seiten haben.

Barsche sind faszinierende Süßwasserfische, die für ihr markantes Aussehen, ihren schmackhaften Geschmack und ihr faszinierendes Verhalten bekannt sind. Die große Artenvielfalt und die weite Verbreitung in Gewässern auf der ganzen Welt haben den Barsch zu einem beliebten Fisch für Angler und Aquarianer gemacht. Ihre charakteristische Körperform, ihre leuchtenden Farben und ihr aktiver Jagdstil machen sie zu faszinierenden Lebewesen.

In diesem Beitrag erhältst Du Informationen über das Aussehen und den Charakter von Barschen und erfährst, wie man diese richtig hältst.

Das Aussehen des Barschs

Barsche sind relativ kräftige Fische

Der Barsch hat einen kräftigen, seitlich leicht abgeflachten Körper mit der typischen Barschform. Die Größe des Flussbarsches variiert je nach Lebensraum und Alter. Junge Barsche sind durchschnittlich 10 bis 15 Zentimeter lang, während ausgewachsene Exemplare oft eine Länge von 20 bis 40 Zentimetern erreichen. In seltenen Fällen erreichen besonders große Barsche sogar eine Länge von bis zu 60 Zentimetern.

Der Flussbarsch hat eine charakteristische Färbung. Der Rücken ist meist dunkelgrün oder olivgrün und geht an den Seiten in ein helleres Grün über. Entlang der Körperseiten verlaufen senkrechte dunkle Streifen, die dem Flussbarsch sein typisches Aussehen verleihen. Anzahl und Intensität der Streifen können variieren, sind aber in der Regel gut erkennbar. Der Bauch des Flussbarsches ist hellgelb bis weißlich.

Der Kopf des Flussbarsches ist relativ groß und breit mit einer leicht konkaven Stirn. Die Augen sitzen hoch am Kopf und sind auffallend groß. Die Iris ist oft leuchtend gelb oder orange. Der Flussbarsch hat ein großes Maul mit vielen scharfen Zähnen, die ihm beim Beutefang helfen.

Die Flossen des Flussbarsches sind gut entwickelt. Er besitzt zwei Rückenflossen, wobei die erste Rückenflosse deutlich stachelig ist. Die Brustflossen sind abgerundet, während die Bauchflossen und die Afterflosse spitz zulaufen. Die Schwanzflosse ist tief gegabelt und ermöglicht dem Barsch schnelle und wendige Schwimmbewegungen.

Hinweis: Das Aussehen der Barsche kann je nach Lebensraum und Umwelt variieren. So können Barsche, die in klaren Gewässern leben, eine intensivere Färbung aufweisen als solche, die in trüberen Gewässern leben. Auch die Streifenmuster und Farben können bei einzelnen Tieren leicht variieren.

Der Charakter

Der Charakter des Flussbarsches wird durch sein natürliches Verhalten und seine Instinkte als Raubfisch geprägt. Barsche gelten als sehr aktive und aggressive Jäger. Sie sind territorial und verteidigen ihr Revier energisch gegen Artgenossen und potentielle Bedrohungen.

Barsche sind opportunistische Räuber und zeigen eine große Vielfalt an Beutetieren in ihrer Nahrungsauswahl. Sie jagen aktiv andere Fische, Krustentiere, Insektenlarven und verschiedene Wirbellose. Ihr ausgeprägter Jagdinstinkt und ihre Schnelligkeit ermöglichen es ihnen, ihre Beute geschickt zu fangen.

Auch in ihrem Verhalten zeigen Barsche eine gewisse Intelligenz. Sie passen ihre Jagdstrategien den Gegebenheiten ihres Lebensraumes an und nutzen beispielsweise Verstecke wie Wasserpflanzen oder Steine, um ihre Beute zu überraschen. Barsche sind auch dafür bekannt, dass sie sich in Schwärmen zusammenfinden, vor allem während der Fortpflanzungszeit, wenn sie sich Laichplätze teilen.

Barsche sind normalerweise Einzelgänger, können sich aber zu Gruppen zusammenschließen, um gemeinsam zu jagen oder sich vor größeren Räubern zu schützen. Besonders aktiv sind sie in der Nähe von Verstecken oder Strukturen im Gewässer, wo sie geduldig lauern können, um ihre Beute zu überraschen.

Hinweis: Das Verhalten und der Charakter der Barsche werden auch von Faktoren wie Wasserbedingungen, Nahrungsverfügbarkeit und Jahreszeiten beeinflusst. Insgesamt ist der Barsch jedoch als aktiver, aggressiver und intelligenter Raubfisch bekannt, der seine Umwelt geschickt nutzt, um erfolgreich zu jagen und zu überleben.

Das Aquarium muss groß genug für die Tiere sein

Die richtige Haltung

Barsche können im Aquarium gehalten werden. Es gibt verschiedene Barscharten, die sich gut für die Aquarienhaltung eignen, z. B. der Europäische Flussbarsch (Perca fluviatilis), der Zwergbarsch (Microperca fluviatilis) oder der Dornbarsche (Gobiusculus flavescens).

Um Flussbarsche in Aquarien zu halten, ist es wichtig, geeignete Bedingungen zu schaffen, die ihrem natürlichen Lebensraum entsprechen. Dazu gehören eine angemessene Größe des Aquariums. Die Größe des Aquariums hängt von der Barschart ab, für die man sich entscheidet. Für größere Barsche wie den Europäischen Barsch wird mehr Platz benötigt als für kleinere Arten. Eine Faustregel besagt, dass pro Zentimeter Fischlänge etwa ein Liter Wasser im Aquarium benötigt wird.

Das Aquarium sollte auch genügend Versteckmöglichkeiten bieten, wie Steine, Wurzeln, Höhlen oder dichte Pflanzen, die den Barschen Rückzugsmöglichkeiten und Schutz bieten. Wichtig ist auch, dass genügend Schwimmraum vorhanden ist, da sich Barsche gerne im freien Wasser bewegen.

Auch eine ausgewogene Ernährung ist wichtig. Barsche sind Raubfische und benötigen eine proteinreiche Ernährung. In der Regel werden lebende oder tiefgefrorene Futtertiere wie Mückenlarven, Wasserflöhe, Artemia oder kleine Fische angeboten. Um sicherzustellen, dass die Barsche alle notwendigen Nährstoffe erhalten, ist eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung wichtig.

Wichtig ist auch, das Sozialverhalten der Barsche zu berücksichtigen. Einige Arten sind territorial und aggressiv gegenüber anderen Fischen, während andere in Gruppen gehalten werden können. Daher ist es wichtig, die Bedürfnisse und die Verträglichkeit der ausgewählten Barschart zu berücksichtigen.

Die Wasserparameter müssen den Bedürfnissen der jeweiligen Barschart entsprechen. Dazu gehören Temperatur, pH-Wert und Wasserhärte. Es ist ratsam, sich vor dem Kauf von Barschen über ihre spezifischen Bedürfnisse zu informieren, um eine geeignete Umgebung im Aquarium zu schaffen.

Insgesamt ist die Haltung von Barschen im Aquarium möglich, erfordert aber entsprechende Kenntnisse und Sorgfalt, um den Bedürfnissen der Fische gerecht zu werden. Es ist wichtig, sich vor dem Kauf gründlich zu informieren und das Aquarium entsprechend einzurichten, um eine gesunde und artgerechte Umgebung für die Barsche zu schaffen.

Interessanter Fakt

Eine interessante Tatsache über Barsche ist, dass sie ihre Augen unabhängig voneinander bewegen können. Dadurch können sie ihre Umgebung besser wahrnehmen und potentielle Beute oder Bedrohungen aus verschiedenen Blickwinkeln beobachten.

AngebotBestseller Nr. 1
Tetra Cichlid Granules - Hauptfutter Mix für mittelgroße Cichliden, 2 verschiedene Granulate, 500 ml Dose
Tetra Cichlid Granules - Hauptfutter Mix für mittelgroße Cichliden, 2 verschiedene Granulate, 500 ml Dose
Enthält natürliche Carotinoide für mehr Farbenpracht; Die BioActive Formel unterstützt ein gesundes Immunsystem
9,99 EUR Amazon Prime
Barsche sind sehr faszinierende und interessante Tiere

Faszinierende Fische

Barsche sind faszinierende Fische, die sowohl in natürlichen Gewässern als auch in Aquarien eine wichtige Rolle spielen. Ihr markantes Aussehen, ihre Artenvielfalt und ihr aktiver Jagdinstinkt machen sie zu interessanten Lebewesen. Als wohlschmeckende Speisefische erfreuen sie sich auch in der Küche großer Beliebtheit.

Barsche bieten spannende Beobachtungen und sorgen für ein lebendiges und abwechslungsreiches Aquarienleben.

Quellen

Ähnliche Beiträge

Google Analytics deaktivieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen