Aquariumcomputer kaufen: Messen und Steuern in der Aquaristik

Aquariumcomputer kaufen: Immer mehr Hightech zieht auch in die heimischen Becken ein. Schon lange sind diese Hilfsmittel nicht nur den Profis überlassen, sondern auch Einsteiger in die Aquaristik, können sich bereits an Aquarium Computer bedienen. Heute werfen wir einen Blick auf die namhaften Hersteller und vor allem darauf welche Möglichkeiten und Funktionen heute bereits möglich sind.

 

Aquariumcomputer

 

Warum benötigt man überhaupt Aquariumcomputer?

Beginnen wir mit den Basics. Warum kann es überhaupt notwendig sein sich einen Aquariencomputer anzuschaffen?

Dazu müssen wir uns in den natürlichen Lebensraum der Fische versetzen und stellen somit schnell fest, dass dieser zum Teil sehr schwer nachzuproduzieren ist. Fische fühlen sich am Wohlsten, wenn man ihren Lebensraum so getreu wie nur möglich nachbilden kann. Dazu bedarf es aber einiges an Regelungen und Steuerungen. Wir werde die Möglichkeiten anhand der verschiedenen Techniken genauer unter die Lupe nehmen.

 

 

Lichtsteuerung via Aquarium Computer

Beginnen wir mit einem Einsatzbereich, wo Aquarium Computer heute nicht mehr wegzudenken sind. Die Regelung der Beleuchtung wird heute meist nicht mehr mit einer einfachen Zeitschaltuhr gemacht, sondern hat heute viel weitreichende Funktionen. Dabei geht es zum Beispiel darum das Licht nicht nur einfach ruckartig abzuschalten, sondern entweder langsam zu dimmen, oder aber auch noch auf ein spezielles Nachtlicht umzuschalten. Neue Lichtsteuerungen lassen genau dies zu. Funktionen wie Dimmung gewisser Lampen und Ausgänge oder aber auch die Umschaltung auf ein Nachtlicht sind dabei ebenso kein Problem wie auch die verschiedenen Schaltzeiten, um auch mal eine Mittagspause zu machen. Aber nicht nur verschiedene Kanäle, welche meist auch unabhängig geschalten werden können stehen zur Verfügung, sondern auch noch Mondlichtphasen. Ebenso eine sehr gute Funktion zur Nachempfindung der Natur.

Auch der Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang kann bei einer guten Lichtsteuerung simuliert werden. Zudem gibt es auch gewissen Modi wo man Gewitter und sogar Blitze simulieren kann. Natürlich muss hier auch die Beleuchtung dazu passen. Des weiteren lassen sich Regentage und sogar Wolken simulieren. Zudem kann man auch, sofern der Computer eine Temperaturüberwachung hat, eine abhängige Steuerung kreieren. Damit ist es dann möglich bei Temperaturabsenkung die Beleuchtung zu verändern. Fassen wir nochmals wichtige Funktionen zusammen:

 

  • Tag und Nacht Schaltzeiten unterschiedlich
  • Simulation von Regentagen
  • Simulationen von Gewittern
  • Simulation von Wolken
  • Mondkalender
  • Viele Kanäle
  • Verschiedene Schaltzeiten
  • Automatische Dimmung

 

Sicherlich haben die Hersteller hier noch weitere Funktionen auf Lager, welche nur das Licht betreffen. dennoch scheinen dies die wichtigsten zu sein.

 

Alles über die Beleuchtung

 

Filter und Pumpen Steuerungen mit einem Aquariumcomputer

Auch Aquarienfilter haben heute einiges mehr an Technik auf Lager. Hier haben auch bereits verschiedene Modelle wie Pumpen von Eheim zum Beispiel die Möglichkeit via USB an den PC verbunden zu werden, um somit auch Leistungsdaten und Verschmutzungsgrade auszulesen. Zusätzlich gibt es auch Funktionen die die Durchströmung des Aquarium Wassers regeln. Die Durchströmungsraten sind hier nicht immer gleich und sollten wie auch in der Natur entsprechend nachempfunden und simuliert werden.

Bei den größeren Pumpen kann man gleich mehrere Strömungspumpen unabhängig voneinander steuern. Somit lassen sich auch für das Meerwasserbecken Modi programmieren. So kann man Ebbe oder auch Flut simulieren. Zudem ist es auch möglich verschiedene Wellendauern und Wellarten zu simulieren. Im Süßwasser wird diese Funktion eher nicht gebraucht, aber dennoch sollte man dort für Abwechslung in Sachen Strömung achten. In der Natur ist diese auch nicht immer dieselbe. Sei es in Flutungsphasen mit viel Regen der in Trockenperioden.

Auch eine Reduzierung der Filterleistung über die Nacht ist mit so einer Steuerung möglich. Zudem zeigen einige Hersteller auch die aktuelle Verschmutzung an und raten wann es Zeit für die Reinigung des Filters wird.

 

Alles über einen Aquariumfilter

 

Wasserwerte messen und regeln mit einem Aquariumcomputer

Eine Kontrolle und ständige Beobachtung der Wasserwerte ist enorm wichtig. Nicht nur die Temperatur muss dabei im Augenschein behalten werden, sondern auch andere Werte. Sehr wichtig ist dabei auch der PH Wert oder aber auch der Leitwert des Aquarium Wassers. Was dies ist erfahrt ihr in unsere Ratgeber zur Chemie im Aquarium.

Beginnen wir zuerst mit der Kontrolle und Regelung der Temperatur.

 

Temperatur Regelung mit einem Aquarium Computer

Wer unseren Artikel zur Heizung in einem Aquarium aufmerksam gelesen hat, weiß auch dass es hier vor allem darauf ankommt, die verschiedenen Systeme aus Heizstab und Bodenfluter und sogar noch aus einer Kühlung in Einklang zu bringen. Alle Systeme müssen über den gleichen Temperaturfühler gesteuert werden. Auch dazu dienen Aquarium Computer. Se es in einer einfachen DUO Steuerung oder aber auch mit mehreren Kanälen. Auch hier sind Dinge wie die Nachtabsenkung oder aber auch die Regelung im Sommer was den Bodenfluter angeht integriert.

Die Temperatur kann auch zum Beispiel bei kranken Fischen nach einem gewissen Ablaufplan geregelt werden. So ist es möglich auch gezielte Schwankungen zu steuern.

 

Alles über die Heizung im Aquarium

 

Regelung und Messung des PH Wertes mit einem Aquariumcomputer

Auch den PH Wert sollte man ständig im Auge behalten. Hier ist es vor allem wichtig den Wert zu kontrollieren, wenn man mit einer automatischen CO2 Anlage arbeitet. Gute Aquariumcomputer bieten auch hier die Möglichkeit via permanenter Messung des PH Wertes die CO2 Zufuhr zu regeln. Zudem kann auch die Alkalisierung automatisch geregelt werde. Somit erreicht man nicht nur sehr schönes Pflanzenwachstum, sondern schafft es auch noch den PH Wert nach Belieben zu verändern.

Gemessen wird das ganze durch entsprechende Sonden, welche ins Wasser müssen.  Diese Sonden haben aber auch nur eine gewisse Haltbarkeit was man beachten muss.

 

Regelung und Messung des Redoxwertes und Redoxpotential

Was ist überhaupt der Redoxwert? Der Redoxwert gibt letztendlich Auskunft über die Reduktionsvorgänge im Aquarium Wasser. Dabei werden vor allem die Umwandlungsprozesse wie zum Beispiel die des Nitrit ins Nitrat oder die vom Ammoniak ins Nitrit gemessen. Daher gibt dieser Wert einen Aufschluss darüber wie stark oder schwach das Wasser verschmutzt ist. Der Redoxwert steigt durch diese Umwandlungen an. Je höher der Redoxwert ist, desto sauberer sollte das Wasser sein. Je niedriger desto verschmutzter ist das Aquarium Wasser. Daher können aufgrund dieses Wertes auch Rückschlüsse in Sachen Wasser Wechsel gezogen werden. Auch dazu gibt es heute moderne Geräte welche diesen Wert messen können.

 

 

Messung des Leitwertes im Aquarium

Auch der Leitwert ist ein sehr wichtiger Wert, wenn es um die Wasseraufbereitung geht. Mit der automatischen Messung mit Hilfe eines Computers oder Messgerätes, kann man auch daraus Konsequenzen zur Wasserqualität ableiten. Meist wird das Wasser entsprechen aufgesalzen oder per Osmose behandelt um die gewünschten Leitwerte zu erhalten.

 

Pegelmessungen des Wassers mit einem Aquariencomputer

Auch den Pegel oder besser gesagt den Wasserstand seines Aquariums kann man automatisch überwachen lassen. Dies hilft einem vor allem dann, wenn man daraus den Wasserwechsel oder die notwendige Verdunstung ableiten oder berechnen möchte.

 

Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit messen

Die Lufttemperatur und auch die Luftfeuchtigkeit können mit einem Hightech Computer gemessen werden. Diese kann zum Beispiel notwendig sein, wenn man mit einer Kühlung im Aquarium arbeitet. So erzielt man schnell Rückschlüsse wie sich das Aquarium Wasser aufheizen oder abkühlen wird.

 

Schnittstellen, Alarme, Weiterleitungen und vieles an Zubehör

Vor allem auf die Alarme in Sachen Wasserwerten wollen wir nochmals genauer eingehen. Was passiert, oder besser gesagt was kann ich programmieren, wenn ein gewisser Wert aus dem Grenzbereich läuft? Werden mir auch Alarme übertragen?

Auch dazu haben sich die Hersteller jede Menge einfallen lassen. Sei es eine Alarmübertragung via App oder SMS und sogar eine Integration in die Cloud. Somit können auch Langzeitmessungen im Nachhinein überwacht und analysiert werden. Die gemessenen Werte werden ständig gemessen und protokolliert.

So ist eine Kontrolle auch via Tablet oder Smartphone App möglich und es wird auch einem sofort mitgeteilt, wenn etwas nicht mehr passt. Damit hat man auch eine gewisse Überwachung aus der Ferne und ist auch beim nächsten Urlaub sicher.

Abschließend noch einige Worte zu den Herstellern von Aquarium Computer. Sicherlich sind die bekanntesten hier GHL, Aquatlantis, Aqua Medic, JBL und Dennerle zu nennen. Jeder hat hier gewisse Vor- und Nachteile, wobei GHL zum Beispiel ein recht breites Spektrum an Geräten in seiner Auswahl hat. Auch die Steuermöglichkeiten sind hier sehr vielfältig.

Natürlich gibt es auch Aquarium Computer welche mit dem heimischen PC verbunden werden können und somit noch mehr Funktionen und Auswertemöglichkeiten zulassen. Dazu sind Schnittstellen wie Seriell oder auch USB notwendig.

 

 

Bei welcher Aquariumgröße macht ein Aquarium Computer denn Sinn?

Diese Frage werden sich sicherlich einige stellen. Sicherlich wird man für ein 54 Liter oder 60 Liter Becken noch keinen vollumfänglichen Aquariumcomputer benötigen. Hier reicht es meistens aus eine gute Temperaturkontrolle zu haben und zudem auch noch eine Bio CO2 Anlage zu installieren. Alle weitere Werte werden dann von Hand gemessen.

Bei einem 300 oder 400 Liter Aquarium sieht es schon anders aus. Hier kann es durchaus Sinn machen auf gewisse Regelungen zurück zu greifen.

Auch kann der Besatz eine entscheidende Hilfe bei der Frage nach einem Aquarium Computer sein. Bei hochwertigen Zierfischen, sollte man mehr Wert auf Kontrolle legen. Hier steht schließlich auch jede Menge auf dem Spiel.

Einen feste Wert, ab wann sich so eine Anlage lohnt, kann nicht genau bestimmt werden.

 

Alle Fragen können sie im Forum stellen

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen