Co2 Anlage richtig einstellen

Co2 Anlage Einstellungen am Manometer / Druckminderer und Regler – wie viele Blasen benötige ich denn? In diesem Ratgeber wollen wir euch erklären wie man eine Co2 Anlage denn richtig einstellt und was es dabei alles zu beachten gilt. Die Funktion und die Vor- und Nachteile einer Co2 Anlage könnt ihr im entsprechenden Ratgeber nochmals nachlesen. Heute geht es um die Montage und Inbetriebnahme und die Einstellungen einer Co2 Anlage.

 

 

Co2 Anlage Komponenten
Wie stelle ich eine Co2 Anlage richtig ein?

Wie viel Co2 benötige ich überhaupt?

Bevor wir auf die Inbetriebnahme einer Co2 Anlage kommen, wollen wir natürlich nochmal kurz auf den Bedarf an Co2 eingehen. Wir haben bereits in unserem Artikel zur CO2 Berechnung erläutert wie man diesen bestimmen kann. Dabei sind Werte wie der PH Wert und auch der KH Wert wichtig. Diese sollte man entsprechend bestimmen. Zudem kommen natürlich auch noch weitere Faktoren ins Spiel welche für den genauen Bedarf an Co2 mit verantwortlich sind.

Die Bestimmung des Co2 Wertes kann man durch die Berechnung, die Messung mit Langzeittests oder aber auch durch ablesen mit Hilfe des KH und PH Wertes in einer Tabelle. Wir möchten hier aber nochmals die Richtwerte nennen:

 

Richtwert für ein stark bewachsenes Aquarium: 10 mg/l bis 25 mg/l

Richtwert für ein schwach bewachsenes Aquarium: 25 mg/l bis max 35 mg/l

 

Wie man bereits an den Richtwerten gut erkennen kann, geht es vor allem darum auch die Pflanzen in die Betrachtung mit einfließen zu lassen. Jede Pflanze hat hier andere Anforderungen. Auch die Anzahl der Pflanzen spielt eine Rolle. Zudem müssen auch Faktoren wie die Wasseroberfläche betrachtet werden. Je größer diese ist desto mehr wird Co2 aus dem Wasser getrieben. Auch die Beleuchtung spielt eine sehr große Rolle dabei.

 

 

Diffusionsreaktor und Flipper: Was ist das denn?

Vielleicht fangen wir zuerst an wie das Co2 denn ins Wasser gelangt. Wie bereits bei der Funktion beschrieben ist die Lösung des Co2 im Wasser durch einen sogenannten Flipper möglich. Dieser wird auch Diffusionsreaktor genannt und ihn gibt es in verschieden Größen und Bauformen. Sei es als Treppe oder als Spindel. Wir haben euch hier gewisse Modelle angefügt. Abhängig sind diese auch immer von der Aquariengröße und letztendlich wie viel Co2 gelöst werden soll.

 

Flipper Aquarium
Diffusionsreaktor oder Flipper

 

In so einem Diffusionsreaktor oder Flipper werden die Blasen von unten nach oben transportiert und im Idealfall sind diese oben beim Ende der Treppe oder Spirale nicht mehr sichtbar, da sie sich komplett aufgelöst haben. Diese Blasen gilt es einzustellen, denn es macht ein Unterschied ob in der Minute 120 Blasen in den Flipper gelassen werden oder aber nur 10. Je nachdem kann man hiermit den Co2 Gehalt im Wasser bestimmen bzw. erhöhen oder senken.

Wie man diese Anzahl der Blasen einstellt erklären wir euch weiter unten. Dazu muss man die Funktionsweise des Druckminderers verstehen.

 

Wie viele Blasen benötige ich denn überhaupt?

Bevor man zur eigentlichen Einstellung kommt, muss man natürlich zuerst wissen wie viele Blasen man benötigt und wie man diese denn misst. Im Grunde heißt es hier einiges auszuprobieren, denn den genauen Gehalt des gelösten Co2 im Wasser kann man erst durch Langzeittests messen und bestimmen. Man stellt also eine gewisse Blasenzahl ein und kontrolliert dann das Co2 über einen Langzeittest oder die Berechnung von KH und PH Werte.

Natürlich wollen wir vor allem den Einsteigern und Anfängern hier einen Richtwert geben. Bei einem stark bepflanzten Aquarium, welches sehr viel Co2 benötigt sollte man in der Minute mal auf 60 Blasen seinen Druckminderer bzw. die Co2 Anlage einstellen. Das heißt jede Sekunde kommt eine Blase aus dem Schlauch ins den Flipper.

Wer ein nicht so stark bewachsenes Aquarium hat und auch wenig Co2 austreibt durch zum Beispiel die Oberflächenbewegung der wird auch mit einem Wert von rund 30 Blasen in der Minute auskommen. Hier heißt es also zuerst einen dieser Richtwerte einzustellen und dann über den Test den Co2 Wert genaue kontrollieren und beobachten, so dass man später dann nachstellen kann.

 

Richtwerte Co2 Blasen im Diffusionsreaktor oder Flipper

 

Geringer Co2 Bedarf – 30 Blasen pro Minute

Hoher Co2 Bedarf – 60 Blasen pro Minute

 

Die Einstellung über den Druckminderer einfach erklärt

Kommen wir nun zur Einstellung der Blasen mit Hilfe der Manometer und Druckminderer an der Co2 Flasche. Wir haben euch unten auch eine entsprechend bebilderte Anleitung angefügt. Im Grunde sind fast alle Systeme gleich aufgebaut, wobei es heute auch Co2 Flaschen gibt wo nur ein Manometer zu finden ist. Wir haben in unserem Beispiel eine Co2 Flasche mit 5 kg Füllung und ein zweifaches Manometer. Aber für was sind denn diese zwei Druckminderer?

 

Druckminderer 1 zeigt den Flascheninhalt in Bar an

Druckminderer 2 zeigt den Abgang Druck ins Aquarium an und somit die Blasenanzahl

 

Zudem gibt es noch zwei Regler. Für was sind denn die?

 

Regler 1 stellt den Abgangsdruck ein

Regler 2 stellt den Abgang ins Aquarium und damit die Blasenanzahl ein

 

Wer sich etwas mit dem Thema Druckgasbehälter auskennt der weiß, dass das Co2 unter Druck gelagert wird. Man kann von einem Druck von rund 50 Bar ausgehen. Dieser Druck muss natürlich entsprechend geregelt werden, denn würde man diesen komplett entweichen lassen, wäre die Flasche in kürzester Zeit leer. Dazu behilft man sich eines Druckminderers und schafft so einen konstante Ausströmrate des Gases.

Also im Grunde muss am Regler 1 der Druck des Manometers 2 eingestellt werden. Dieser Druck sollte so rund bei 2 – 3 Bar liegen, denn das ist der Druck welcher Richtung Aquarium geht.

Wichtiger ist aber die Einstellung mit dem Rädchen / Regler 2, denn dort kann ich den Co2 Gehalt welcher in den Diffusionsreaktor und Flipper geht einstellen. Also ich stelle hier das Gas ein welches in das Aquarium strömt und somit die Blasen hervorruft. Hier muss man sehr vorsichtig drehen und dabei auf die Blasen achten. Diese müssen dann entsprechend gezählt werden und auch die Minute hochgerechnet werden.

Jetzt aber nochmals Schritt für Schritt die Anleitung der Einstellungen:

 

  • Zuerst alles nach der Bedienungsanleitung montieren
  • Dann Gasflasche oben aufdrehen.
  • Der Druckmanometer 1 sollte nun nach oben gehen (Er zeigt den Flaschendruck versus Inhalt an)
  • Jetzt kann man am Reger 1 entsprechend regeln.
  • Er regelt den Ausgangsdruck des Druckmanometer 2
  • Druckmanometer 2 zeigt den Abgangsdruck an. Richtwert 2 – 3 Bar. Diesen sollte sie einstellen.
  • Mit dem Rädchen und Regler 2 stellen wir nun die Blasenanzahl ein. Langsam verändern
  • Er beeinflusst das Gas was durch den Schlauch zum Flipper fließt Bläschen zählen

Hier aber nun die entsprechende Grafik / Bild dazu:

Co2 einstellen
Infografik zur Einstellung einer herkömmlichen Co2 Anlage

Befolgt man diese Schritte dann sollte es ein leichtes sein die Anlage entsprechend einzustellen.

Kommt der Manometer 1 wie auf dem Bild zu sehen in den roten Bereich, dann ist die Flasche meist bald leer und der Druck lässt bereits nach.

Natürlich können die Regelungen der unterschiedlichen Hersteller sich etwas unterscheiden, wobei das Grundprinzip das gleiche sein sollte.

 

Dauertest des Co2 Wertes im Aquarium

Wie bereits oben erwähnten gilt es nach der Einstellung einen Test zu machen wie der Wert im Aquarium denn aussieht. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen bieten die Hersteller wie JBL einen Dauertest Permanent Test für Co2 an, welcher mit einer Indikatorflüssigkeit arbeitet. Diese zeigt einem an ob der Co2 Wert gut oder eher weniger gut ist. Man hat somit eine recht einfache Kontrolle und muss nicht immer Berechnungen anstellen. Alternativ gibt es auch weitere Test welche einem sofort das Ergebnis liefern. Diese werden meist Schnelltests genannt und können anfänglich auch hergenommen werden. Wir haben aber bereits Erfahrungen und Tests gemacht und festgestellt, dass diese nicht immer optimal sind.

 

Kontrolle und Regelung über den PH Controller

Eine sicherlich auch sehr gute Möglichkeit den Co2 Wert zum einen zu bestimmen und zum anderen zu regeln ist die Regelung über einen Ph Controller mit entsprechende Sonde. Diese Sonde sitzt im Aquarium und nimmt dort ständig den PH Wert ab. Durch diese Messung wird ein Magnetventil an der CO2 Anlage aktiviert und die Co2 Zufuhr zum Diffusionsreaktor und Flipper geregelt. Wir haben euch hier auch entsprechende Bilder angehängt. Eine sehr gute Möglichkeit, wenn auch nicht immer ganz korrekt, denn auch der PH Wert wird durch den Kh Wert entsprechend gepuffert und kann nicht mit Co2 beliebig verändert werden.

Zu beachten gilt auch, dass die PH Sonde einem Verschleiß unterliegt und diese zudem immer mal wieder geeicht werden muss.